Präsentation

Das Cournot-Zentrum

Das Cournot-Zentrum ist ein von Frankreich aus geleitetes Forschungsinstitut, dessen Namensgeber, der französische Mathematiker und Philosoph Augustin Cournot (1801 – 1877), seit langem Anerkennung als Vordenker der wirtschaftswissenschaftlichen Disziplin findet.

Das Cournot-Zentrum ist weder Think-Tank noch Forschungslabor, sondern profitiert von der besonderen Unabhängigkeit eines Katalysators. Meinem alten Lexikon zufolge (herausgegeben 1936), bedeutet Katalyse die „Beschleunigung einer Reaktion, hervorgerufen durch eine Substanz – den Katalysator – der am Ende der Reaktion selbst fast unverändert ist“. Die Reaktion ergibt sich hier aus der Annäherung von (a) wirtschaftspolitischen Fragen, die in europäischen Diskussionen und Debatten thematisiert werden und (b) relevanten Ergebnissen theoretischer sowie empirischer Untersuchungen wirtschaftswissenschaftlicherForschungseinrichtungen. Eine Beschleunigung ist in diesem Zusammenhang wünschenswert, da die Reaktion beendet sein sollte, bevor Meinungen abgegeben und Entscheidungen getroffen worden sind. Wir hoffen, dass das Cournot-Zentrum als Katalysator während diesem Vorgang unverändert bleibt und daher immer wieder neu genutzt werden kann.

Das Cournot-Zentrum veranstaltet keine politischen Debatten. Damit eine Debatte entstehen kann, werden mehr als Wissen und Erkenntnis benötigt. Es braucht außerdem Präferenzen, Glauben, Wünsche und Ziele. In der Praxis verfügen die Debattierenden unglücklicherweise oft nur hierüber und erfinden oder übernehmen dann Ereignisse, die zu ihren Meinungen passen. Das Cournot-Zentrum hat sich zum Ziel gesetzt, Forschungsergebnisse in einem frühen Stadium in die Argumentation zu „injizieren“.

Es ist wichtig zu erkennen, dass dies nicht einfach oder direkt zu erreichen ist. Die analytischen Aspekte, welche den wirtschaftlichen Wahlmöglichkeiten zugrunde liegen, sind üblicherweise komplex. Die Wirtschaftslehre ist keine experimentelle Wissenschaft. Die verfügbaren Daten sind knapp und nicht unbedingt relevant, was zu unsicheren Interpretationen führt. Verschiedene Studien von unabhängigen Ökonomen, können unterschiedliche Ergebnisse haben. Wenn es diese Kontroversen gibt, dann hoffen wir, dass das Cournot-Zentrum diese thematisieren wird. Lebendige Diskussionen auf grundlegender Ebene sind genau das, was wir brauchen.

signature
Prof. Robert Solow